Kältemittel für ein niedrigeres Treibhauspotential

Nachhaltige Lösungen sind im besten Interesse aller Interessengruppen unserer Branche. Das Prinzip „Nachhaltigkeit“ stellt langfristige Investitionen und die unternehmerische Gesellschaftsverantwortung sicher.

Im Hinblick auf Kältemittel und langfristige Nachhaltigkeit berücksichtigt Danfoss drei wichtige Parameter, die aufeinander abgestimmt werden müssen, um ein nachhaltiges Gleichgewicht zu erzielen: Erschwinglichkeit, Sicherheit und Umweltfreundlichkeit.

In einer Zukunft, in der die Treibhauspotential-Werte aufgrund von Reduktionen sinken und die Anforderungen an die Energieeffizienz (MEPS) steigen, werden sich HVACR-Experten auf die Verwendung von Komponenten konzentrieren, die eine möglichst geringe Füllmenge ermöglichen, und auf Technologien, die für ein bestimmtes Kältemittel das beste Preis-Leistungs-Verhältnis bieten.

Kältemittel mit moderatem Treibhauspotential

Aus globaler Sicht werden in der Branche verstärkt natürliche Kältemittel eingesetzt werden, sofern sie sowohl technisch sicher als auch wirtschaftlich vertretbar sind. Synthetische Kältemittel werden wahrscheinlich auch weiterhin sowohl in der Kälte- als auch der Klimatechnikbranche eine wichtige Rolle spielen. In diesen Branchen lässt sich ebenfalls der Trend beobachten, dass immer mehr neue Stoffe mit niedrigem Treibhauspotential eingesetzt werden, die nur geringe Auswirkungen auf die Umwelt haben.

Kältemittel mit einem moderaten Treibhauspotential können jedoch ausreichen, um die Emissionen zu senken. Laut dem 5. IPCC-Bericht hat R32 ein Treibhauspotential von 677, ist damit ein guter Ersatz für R410A mit einem Treibhauspotential von etwa 1.900 und senkt so die Umweltauswirkungen um 1/3 oder sogar mehr, da der volumetrische Wirkungsgrad von R32 höher ist als der von R410A. Ein weiteres Beispiel ist die Substitution von R404A durch R407A oder R407F, wodurch eine 50%ige Reduzierung des Treibhauspotentials bei nahezu gleichem Wirkungsgrad erreicht wird.

Diese alternativen Kältemittel können die Emissionen erheblich senken und bieten gleichzeitig eine pragmatische, wenn auch temporäre Lösung.

Danfoss präsentiert die Kältemittelwoche 2018 – Realisieren des Umstiegs auf neue Kältemittel

Alle Informationen und Tools zum Thema Kältemittel

Mit unserem Kältemittel-Kompetenzzentrum stellen wir Ihnen eine exklusive Sammlung kostenloser Hilfsmittel zur Verfügung, die Ihnen dabei helfen Ihr Wissen über alternative Kältemittel und neue Vorschriften zu erweitern. Entdecken Sie unsere Webinare und digitalen Tools, laden Sie Handbücher herunter und bleiben Sie immer auf dem neuesten Stand.