Danfoss Smart Store ADC weist den Weg zum klimaneutralen Supermarkt

  • Übersicht
  • Kontakt
  • Verwandte Anwendungen
  • Hervorgehobene Produkte

Ein einzigartiger Supermarkt

Am 29. Juni öffnet der COOP 365 Smart Store. Die Kühl- und Heiztechnik des Danfoss Smart Stores befindet sich täglich rund um die Uhr im Betrieb. Es ist kein Labor, in dem der reale Betrieb nur simuliert wird. Hier werden die Kühlschranktüren hunderte Male am Tag von den Kunden geöffnet und erhöhen dabei jedes Mal den Kühl- und Heizbedarf des Supermarkts. Der Danfoss Smart Store zeigt die von uns erhältlichen Lösungen im vollen Betrieb.

BALS, Brugsforeningen for Als und Sundeved, Dänemarks größter unabhängiger Supermarktverband, wird dieses Gebäude von Danfoss anmieten und einen COOP 365 Discount-Supermarkt einrichten. Im Zusammenarbeit mit COOP unterhält BALS, das seit 2015 den Energieverbrauch in seinen Märkten kontinuierlich senken konnte, insgesamt 13 Supermärkte in der Umgebung von Sønderborg in Dänemark. Bis jetzt hat der Verband seine Gesamtemissionen an CO2 bereits um 44 % gesenkt. Deshalb war es ganz natürlich, den BALS als Partner für dieses Projekt einzubeziehen.

Lars G. Andersen, Geschäftsführer des BALS, erklärte:

„Obwohl wir bereits über umfangreiche Erfahrungen verfügen, stieg der Druck, Veränderungen vorzunehmen, durch die jüngsten Energiepreiserhöhungen weiter an. Unsere 13 Supermärkte wurden modernisiert. Da wir die Wärme aus unseren Kühlsystemen mit natürlichen Kältemitteln sowie mithilfe von Solarzellen und Wärmepumpen gewinnen, fallen für unsere Supermärkte fast keine Heizkosten an. Angesichts der aktuellen Energiepreise ist dies ein Vorteil. Außerdem reduzieren wir dadurch unsere CO2-Emissionen. Wir sind stolz darauf, an einem der energieeffizientesten Supermärkte der Welt mitzuarbeiten und Lösungen testen zu können, die klimaneutrale Gebäude in der Zukunft ermöglichen.“

Warum ein Danfoss Smart Store Anwendungsentwicklungszentrum aufbauen?

Im Danfoss Smart Store Anwendungsentwicklungszentrum in Nordborg, Dänemark, integrieren wir alle für den Lebensmitteleinzelhandel relevanten Technologien, von natürlicher Kühlung, Energieeffizienz, Abfallreduzierung und der Beschaffung erneuerbarer Energien - alles in einer Anlage.

Video ansehen (Englisch)

Auf Abruf: Smart store ADC Webinar-Serie

In unserer ADC Webinar-Serie laden wir Sie ein, mit uns in die Realität des Einzelhandels einzutauchen. Wir stellen Ihnen die Lösungen vor, die im Smart Store zum Einsatz kommen - Lösungen, die heute verfügbar sind. Von Kühlstellenreglern über nachhaltige Kühlung, Integration von Wärmerückgewinnung und Komfortkühlung bis hin zu intelligenter Energie sowie Überwachung und Management.
Jetzt anmelden (Englisch)

Skalierbare Technologien

Die Anlagen und Technologien im Supermarkt sind skalierbar. Ihr Anwendungsbereich reicht von den kleinsten Geschäften bis hin zu Hypermärkten.

Die Kühlsysteme des Supermarkts (Kältetechnik und Komfortkühlung) laufen ausschließlich auf Basis natürlicher Kältemittel (CO2). CO2-basierte Kältemittel tragen nicht zum Abbau der Ozonschicht bei und haben einen extrem niedrigen Treibhauseffekt (GWP). CO2 -Kältemittel übertreffen außerdem herkömmliche FKW-Systeme im Hinblick auf ihre Energieeffizienz bei unterschiedlichen Witterungsbedingungen.

Der Supermarkt ist mit einer Wärmerückgewinnungseinheit ausgerüstet. Damit wird überschüssige Wärme aus den Kühlsystemen erfasst, um Raumwärme für den gesamten Markt zu erzeugen und über das Fernwärmenetz auch die umliegende Gemeinde zu versorgen. Die Wärmerückgewinnungseinheit kann den externen Wärmebedarf um bis zu 89,7 % senken – dank der Wiederverwendung überschüssiger Wärme aus dem Kühlsystem. Außerdem kann das Energiepaket bei Bedarf für zusätzliche Heizung und Kühlung sorgen.

Anwendung intelligenter Energiesysteme

Auf dem Dach installierte 100-kW-Solarmodule unterstützen die Optimierung des Marktbetriebs. An sonnigen Tagen kann in den Gefrierschränken Sonnenenergie gespeichert werden. Eine weitere Absenkung der Temperatur in den Gefrierschränken z. B. von -18 auf -25 Grad Celsius trägt (bei gleichzeitiger Verringerung des Batteriespeicherbedarfs) zur Speicherung von Sonnenenergie bei. Wenn die Solarmodule aufgrund fehlender Sonneneinstrahlung nicht so effizient sind, steigt die Temperatur wieder auf die normalen Einstellwerte an.

Gemeinsame Entwicklung mit den Kunden

Im Supermarkt sind zwei separate Kältesysteme installiert, die unabhängig voneinander betrieben werden. Dadurch lässt sich der Betrieb eines Supermarkts ungestört fortsetzen, während Danfoss gemeinsam mit dem Kunden neue Lösungen entwickelt. Das heißt, auch während künftige Anwendungen getestet werden, bleiben alle Kühlregale und Gefrierschränke kalt.

Zertifikate

DGNB Gold (EU)

LEED Platin (USA)

Die endgültigen Zertifikate können erst nach einem sechsmonatigen Betrieb erlangt werden.

Der Smart Store bietet Inspiration für den Bau von DGBN-/LEED-zertifizierten Supermärkten. Er beweist, dass nicht viele zusätzliche Ressourcen erforderlich sind, damit ein gesundes, zukunftssicheres Gebäude entsteht, das sich positiv auf die umliegende Gemeinde auswirkt.

Biodiversität

Zur positiven Beeinflussung der lokalen Biodiversität wurden mehrere Initiativen ergriffen. Gut sichtbar ist eine riesige Pergola, die am gesamten Gebäude entlang verläuft und mit Regen- und Oberflächenwasser bewässert wird, das vom Store erfasst bzw. gesammelt wird. Außerdem werden verschiedene einheimische Gräser sowie ein „grünes Dach“ gepflanzt, um eine Mikroumgebung für biologische Vielfalt zu schaffen.

Kühl- und Heizleistung für 1.500 m2 Geschäftsfläche und ein 250 m2 ADC

30 kW Medientemperatur

13 kW Tiefkühlung – Tieftemperatur

20 kW Komfortkühlung/Lüftung für den Markt und das ADC (weitere 20 kW vom Dachkühlaggregat)

Supermärkte auf dem Weg zu net zero

Da die Weltbevölkerung bis 2050 voraussichtlich auf 10 Milliarden Menschen anwachsen wird, sind ein nachhaltiger Lebensmitteleinzelhandel und eine nachhaltige Lebensmittellagerung wichtiger denn je. Doch dies ist ein oft übersehener Schritt bei der Dekarbonisierung.

Kontakt

Möchten Sie echte Effizienz im Supermarkt erleben?

Bitte nehmen Sie Kontakt zu uns auf, wenn Sie an einem Besuch unseres SM ADC interessiert sind und seinen Betrieb live miterleben möchten.

*
*
*
*

Please read our data privacy policy.

Verwandte Anwendungen

  • if (isSmallPicture) { CO₂-Lösungen – Supermarkt – Danfoss; } else if (isBigColumns) { CO₂-Lösungen – Supermarkt – Danfoss } else { CO₂-Lösungen – Supermarkt – Danfoss }
    CO₂ im Lebensmitteleinzelhandel

    Danfoss leistet seit mehr als zehn Jahren Pionierarbeit auf dem Gebiet der CO₂-Kälteanlagen. Erfahren Sie hier mehr über unsere CO₂-Kältelösungen für Supermärkte.

  • if (isSmallPicture) { HLK-Integration in Supermärkten – Danfoss; } else if (isBigColumns) { HLK-Integration in Supermärkten – Danfoss } else { HLK-Integration in Supermärkten – Danfoss }
    HLK-Integration in Supermärkten

    Optimieren Sie Ihre Heiz-, Lüftungs-, Klimatechnik- und Kühlsysteme und stimmen Sie sie aufeinander ab, um Geld zu sparen, Ihren Warenbestand zu schützen und Ihren ökologischen Fußabdruck zu reduzieren. Integrierte Lösungen schöpfen das volle Potenzial jeder Anwendung aus und steigern gleichzeitig die Effizienz des gesamten Systems.

  • if (isSmallPicture) { Smart Store – Integration im Smart Grid – Danfoss; } else if (isBigColumns) { Smart Store – Integration im Smart Grid – Danfoss } else { Smart Store – Integration im Smart Grid – Danfoss }
    Intelligente Energie

    Die Energiekosten gehören zu den größten Ausgaben im täglichen Betrieb Ihres Supermarktes. Daher versuchen Einzelhändler zunehmend, die Energieeffizienz ihres Supermarktes zu verbessern.

  • if (isSmallPicture) { Kühlstellenregler – Danfoss; } else if (isBigColumns) { Kühlstellenregler – Danfoss } else { Kühlstellenregler – Danfoss }
    Kühlstellenregler

    Generell bieten sich Kühlsysteme für Einsparungen durch mehr Energieeffizienz an. Um dieses Potenzial auszuschöpfen, benötigen Sie einen Regler, ein Expansionsventil und Sensoren mit hoher Genauigkeit, die gemeinsam so intelligent sind, dass das Gesamtsystem einwandfrei zusammenarbeitet – sowie einen Systemmanager, der Sie dabei unterstützt, es zu überwachen und zu steuern.

Hervorgehobene Produkte

  • if (isSmallPicture) { Druckmessumformer für Kälteanwendungen – Danfoss; } else if (isBigColumns) { Druckmessumformer für Kälteanwendungen – Danfoss } else { Druckmessumformer für Kälteanwendungen – Danfoss }
    Druckmessumformer für Kälte- und Klimatechnik

    Druckmessumformer für Kälteanwendungen sind für gewerbliche und industrielle Kälte- sowie Klimaanlagen bestimmt. Sie sind aus Edelstahl gefertigt und daher kompatibel mit fluorierten und natürlichen Kältemitteln. Die Laserverschweißungen ohne Weichdichtungen bieten hermetische Dichtigkeit über einen sehr langen Zeitraum.

  • if (isSmallPicture) { Temperaturfühler für die Kältetechnik - Danfoss; } else if (isBigColumns) { Temperaturfühler für die Kältetechnik - Danfoss } else { Temperaturfühler für die Kältetechnik - Danfoss }
    Temperaturfühler für die Kältetechnik

    Temperaturfühler werden für Anwendungen im Bereich der Klimatechnik sowie der Industrie- und Gewerbekälte eingesetzt. Das Pt 1000-Fühlerelement erfüllt die Anforderungen der Norm DIN/IES 751 Klasse B und bietet ein präzises und zuverlässiges Temperatursignal, das für die Regelung, Sicherheit und die Messwerterfassung eingesetzt wird.