Duale Antriebslösungen

Die Maschinen von heute arbeiten dank der Fortschritte bei den Getrieben, Pumpen und Motoren effizienter und produktiver. Und Danfoss ist einer der Pioniere, wenn es um die Perfektionierung von Raupenantriebslösungen geht, die alle Vorzüge zusammenbringen: hochpräzise Gerätesteuerungsfunktionen, weniger körperliche Belastungen für den Bediener und mehr Produktivität.

Danfoss bietet Lösungen für praktisch jede Maschine mit Raupenantrieb – ob groß oder klein. Diese Lösungen sind in Form von Software-Paketen erhältlich, die als Anwendungsblöcke für unser System PLUS+1® GUIDE entwickelt wurden. Sie lassen sich exakt auf die spezifischen Bedürfnisse des jeweiligen Kunden zuschneiden – dies gilt auch für die Mehrfachmodus-Lösungen, die beim dualen Antrieb Steuerungsstufen von „aggressiv“ bis „bedächtig“ bieten.

Das Programmieren mithilfe unseres intuitiven PLUS+1® GUIDE Systems ist völlig unkompliziert – so können Sie Ihren Maschinen schnell und ohne großen Aufwand den Wettbewerbsvorteil einer überlegenen Bedienersteuerung dualer Antriebe verschaffen. Und weil unsere Anwendungsbibliothek kontinuierlich durch neue (in unseren Danfoss Anwendungsentwicklungszentren konzipierte) Lösungen für duale Antriebe ergänzt wird, lassen sich mithilfe unserer umfassenden Programmierressourcen enorme Zeit- und Kosteneinsparungen realisieren – denn so müssen Sie diese Lösungen nicht selbst entwickeln, was Ihnen einen deutlichen Wettbewerbsvorteil verschafft.

Verwandte Produkte

  • PLUS+1®-MC-Mikrocontroller
    PLUS+1®-MC-Mikrocontroller

    Unsere leistungsstarken PLUS+1®-Mikrocontroller versorgen jede Schnittstelle eines verteilten Steuersystems mit intelligenten Lösungen. Ebenso effizient sind sie für die selbstständige Kontrolle von kleineren Maschinen.

  • PLUS+1®-E/A-Module
    PLUS+1®-E/A-Module

    Erweitern Sie die Fähigkeiten Ihres Fahrzeugsteuersystems mit unseren CAN-basierten E/A-Modulen. Diese stapelbaren Mikrocontroller-Ergänzungen integrieren neue Steuerungsaufgaben schnell und effizient.

  • PLUS+1®-Sensoren
    PLUS+1®-Sensoren

    Unsere Temperatur- oder Druckerkennungssensoren verbinden Ihre Maschinenfunktionen mit dem Steuersystem. Die Kompatibilität mit PLUS+1® sorgt für eine problemlose Integration.

  • Joysticks
    PLUS+1®-Joysticks

    Unsere Joystick-Produkte ermöglichen ein- und zweiachsige Konfigurationen und bieten verschiedenste mechanische und elektrische Schnittstellenoptionen.

  • Fußpedale
    PLUS+1®-Fußpedale

    Unsere mit PLUS+1® kompatiblen Fußpedale stellen robuste Lösungen für die Steuerung von Fahrzeugen in schwierigen Umgebungen für mobile Anwendungen dar.

Verwandte Lösungen

  • Automotive Fahrantriebslösungen
    Automotive Fahrantriebslösungen

    Automotive Fahrantriebe erhöhen unabhängig von der Kompetenz des Fahrers die Steuerbarkeit der Maschine.

  • Best Point Control
    Best Point Control

    Diese einzigartige Lösung passt die Betriebsparameter der wichtigsten Komponenten des Antriebsstrangs – darunter Dieselmotor, hydrostatisches Getriebe, Hydraulikpumpe und Hydraulikmotoren – kontinuierlich und höchst effizient an die jeweiligen Gegebenheiten an.

  • Bremsen
    Bremsen

    Schwerere Fahrzeuge. Kleinere Motoren. Strengere Vorschriften bzgl. des Anhaltewegs. All dies stellt die Bremssysteme schwerer Maschinen vor große Herausforderungen – die jedoch von unseren Danfoss-Lösungen überwunden werden können.

  • Traktionskontrolle
    Traktionskontrolle

    Danfoss hat die Entwicklungsarbeit im Bereich der Traktionskontrolle zu einem elementaren Bestandteil seiner Mission gemacht – der Mission, schon heute die technischen Lösungen von morgen zu bieten.

  • Bibliothek für Antriebe (PAL)
    Bibliothek für Antriebe (PAL)

    Die Danfoss Bibliothek für Antriebe (PAL) ist eine umfangreiche Sammlung von Funktionsblöcken für Antriebsanwendungen.

  • Übergeordnete Maschinensteuerung
    Übergeordnete Maschinensteuerung

    Unsere PLUS+1® Plattform bietet Ihnen die benötigten Leistungseigenschaften im Bereich der Software-Anwendungsentwicklung – ohne dass spezielle Programmierfähigkeiten erforderlich wären.