VLT® Integrated Servo Drive ISD® 410

  • Übersicht

Der Frequenzumrichter ISD® 410 hat die begrenzte Phase seines Lebenszyklus erreicht. Das bedeutet, dass er nicht mehr zu erwerben ist und sich nicht mehr in Produktion befindet. Grundlegende Ersatzteil-, Wartungs- und Reparaturleistungen stehen für einen begrenzten Zeitraum zur Verfügung, um eine lange Lebensdauer und die Produktionsleistung Ihrer Anlage sicherzustellen. Danfoss unterstützt die bestehenden Wartungsverträge weiter.

In dieser Phase bietet Danfoss durch folgende Dienstleistungen Unterstützung an:

Auf Wunsch helfen wir Ihnen bei der Auswahl des für Ihre Anwendung am besten geeigneten Ersatzprodukts, das die gewünschten Eigenschaften aufweist. Unsere intelligenten Produkte können Ihr System langfristig mit Blick auf die Zukunft optimieren.

 

Technische Dokumentation zum ISD® 410 finden

Bestes Alternativprodukt: VLT® Integrated Servo Drive ISD® 510

Der VLT® Integrated Servo Drive ISD® 510 ist die neuste Produktserie der Danfoss Servoantriebsplattform. Dieses Konzept bietet bei vielen Anwendungen große Vorteile, wie etwa bei Drehtischen, Etikettiersystemen und Verschließern sowie Verpackungsmaschinen für Lebens- und Arzneimittel.

Motion Control ist in die Antriebe integriert. Dadurch wird der Bewegungsablauf selbstständig ausgeführt und die zentrale SPS entlastet. Setzen Sie den ISD® 510 auch als Teil des Servokonzepts VLT® FlexMotion™ ein.

Versorgungsspannung und Drehmomentbereich

Nennspannung
565 - 680 VDC ±10%

Nenndrehmoment
1,5–13 Nm

Spitzendrehmoment
6,1–50 Nm

Weitere Informationen zum VLT® Integrated Servo Drive ISD 510

Danfoss-Mitarbeiter bei der Durchführung einer DrivePro® Site Assessment (Standortbeurteilung)

Einfacher geht’s nicht!

Wir können Sie durch unseren DrivePro® Site Assessment Service unterstützen, der die Verwaltung Ihrer installierten Frequenzumrichter und Ihre Zukunftsplanung so einfach wie nie zuvor macht. Ein Danfoss-Experte kann Ihnen einen detaillierten Überblick über all Ihre Frequenzumrichter geben sowie Ihren aktuellen und zukünftigen Wartungsbedarf präzise abbilden.