Prozesskaltwassersätze

Dienstag, 19. Dezember 2017

Drehzahlregelung garantiert Produktionssicherheit und Komfort im Werk

Das wichtigste Automobilwerk von Honeywell in Chongqing ist seit 2011 in Betrieb. Die im Yufu Industrial Park, Liangjiang New Area, Chongqing, gelegene Fabrik umfasst etwa 109 mu mit einer Gesamtfläche von rund 27.000 Quadratmetern. Die Gesamtinvestitionen betrugt rund 0,5 Milliarden RMB. Das Werk produziert hauptsächlich Reibmaterialien für industrielle Anwendungen für Automobile, Eisenbahnen und mechanische Geräte.

Sowohl die komfortable Klimatisierung in der Werkstatt als auch die zuverlässige Prozesskühlung für Präzisionsmaschinen werden von magnetgelagerten und ölfreien Kaltwassersätzen sichergestellt. Zwei Haier-Klimageräte LSBLX350/R4 (BP) sind installiert. Ihre Kälteleistung beträgt jeweils 300 Tonnen (1055 kW). Jede Einheit verfügt über zwei Danfoss Turbocor® Verdichter mit Magnetlager TT400. Als seit hundert Jahren bestehendes multinationales Unternehmen, das sich der Forschung, Entwicklung und Produktion in den Bereichen Energieeinsparung, Umweltschutz und Sicherheit widmet, hat Honeywell zwei Anforderungen für die Ausschreibung von Klimaanlagen definiert. Erstens sollten die Einheiten sowohl eine komfortable Klimatisierung als auch eine zuverlässige Prozesskühlung in der Anlage gewährleisten. Zweitens sollten die Einheiten über einen hervorragenden Umweltschutz und energiesparende Eigenschaften verfügen.

Die komfortable Klimatisierung in Werkstätten stellt aufgrund von Anlagenstrukturen die gleichen Anforderungen an die Einheiten: die verteilte Fläche, die große Geschosshöhe, die schlechten Wärmerückhaltungseigenschaften der umgebenden Struktur und die hohe Leistung der Produktionsanlagen. Dadurch steigt der Kühlbedarf stark an. 

Bei einigen Danfoss Turbocor™ Prozesskühlanwendungen mit Verdichtern mit Drehzahlregelung werden Magnetlager anstelle von herkömmlichen ölgeschmierten Lagern verwendet. Dadurch können die Kaltwassersätze einen effektiven Betrieb aufrechterhalten und 100 % ölfrei ohne Energieeffizienzverluste durch den Ölkreislauf liefern. Die integrierte Frequenzumrichter-Technologie der Verdichter ermöglicht einen Ch-IPLV der Kühlanlagen bis zu 11,5. Mit dem leistungsstarken „Herz“ der Einheit haben die Haier-Kaltwassersätze die Schwierigkeiten der Tieftemperatur-Kühlung und des Hochtemperatur-Wasserabflusses gelöst, indem vollständig auf Schmieröl verzichtet wurde, wodurch auch dessen Wartung wegfällt. Die Einheiten können das ganze Jahr über stabil betrieben werden. Das Wasser wird bei 20 Grad ohne sekundäre Wärmeübertragung abgeführt. Das System ist einfach und zuverlässig und spart der Anlage bis zu 50 % Energie im Vergleich zu „herkömmlichen“ Schraubenkühlern. Durch die eingesparte elektrische Ladung und den stabilen und zuverlässigen Betrieb über Jahre hinweg ist es zum Maßstab der Magnetlagertechnik in der Prozesskühlung geworden.

Broschüre zur Danfoss Turbocor® Technologie