Automatische Strangventile

  • Übersicht
  • Produktprogramm
  • Dokumente
  • Ausschreibungstexte
  • Software
  • Lernen
  • Videos

In Zweirohr-Heiz- und Kühlsystemen ändern sich permanent die Bedingungen, da Ventile je nach Heiz- oder Kühlbedarf öffnen und schließen. Dies führt kontinuierlich zu Änderungen in Durchfluss und Differenzdruck.

Ohne geeignete Messungen ist in solchen Systemen die Wärmeverteilung ungleichmäßig, die Geräuschentwicklung hoch und die Energieeffizienz gering. Automatische Strangventile sind die beste Option für diesen Systemtyp. Nach ihrer Installation optimieren sie das System unter allen möglichen Lasten durch Regelung des Differenzdrucks. In Kombination mit voreingestellten Ventilen, die den korrekten Durchfluss durch jeden Heizkörper, einem Fußbodenheizkreislauf oder weitere Verbraucher gewährleisten, wird das System auf die bestmögliche Temperaturregelung, Energieeinsparung und Geräuschreduzierung hin optimiert.

Danfoss liefert ein breit gefächertes Sortiment automatischer Strangventile, Partnerventile und entsprechendes Zubehör.

  • Im Rücklauf montierte Differenzdruckregler der Typen ASV-P und ASV-PV 
  • Im Vorlauf montierte Partnerventile für ASV, Typ ASV-BD, ASV-M und ASV-I
  • Im Vorlauf montierte, kombinierte druckunabhängige Durchflussbegrenzungs- und Zonenregelventile des Typs AB-PM

 

Funktionen und Vorteile

Weniger Reklamationen

Korrekter Abgleich ist unter allen Belastungsbedingungen gegeben. Dies führt zu deutlich weniger Reklamationen wegen ungleicher Wärmeverteilung oder Geräuschbildung im System.

Bessere Temperaturregelung

Der automatische Abgleich ermöglicht eine bessere Regelung der Raumtemperatur.

Energieeinsparungen

Im System treten keine Überströme mehr auf, so dass keine Energie verschwendet wird.

Sparen bei der Inbetriebnahme

Im Rahmen von Anpassungen müssen keine Messungen durchgeführt werden. Dadurch sinken die Inbetriebnahmekosten erheblich.

Effektive Projektplanung

Projekte können schrittweise abgewickelt und übergeben werden. Dies erleichtert die Projektplanung und -durchführung.

Druckunabhängige Regelventile

Video über automatische Strangventile

Diese Animation zeigt, warum automatische Strangventile eine gute Lösung zur Verbesserung der Leistung einer Heizungsanlage bei gleichzeitiger Kostensenkung darstellen.

Produktprogramm

  • Automatische Strangventile – Danfoss
    Automatische Strangventile

    Automatische Strangventile sind die dynamische Abgleichlösung für viele Heiz- und Kühlsysteme. Differenzdruckregler halten den Differenzdruck in einem Strangabschnitt konstant und eliminieren Druckschwankungen, die in Systemen mit variablem Durchfluss, wie z.B. in Zweirohr-Heizungssystemen bei Teillastbedingungen. Diese Ventiltypen können in Heizkörper- und Fußbodenheizungen, aber auch in Kühlsystemen eingesetzt werden.

  • ASV – Automatische Strangventile – Danfoss
    ASV – Automatische Strangventile

    Automatische Strangdifferenzdruckregler ASV von Danfoss – die dynamische hydraulische Abgleichlösung für Zweirohr-Heiz- und Kühlsystemanwendungen.

  • GreenCon Ein-/Aus-Raumthermostate
    GreenCon Ein-/Aus-Raumthermostate

    GreenCon-Ein/Aus-Raumthermostate werden in Kühl- und Heizsystemen mit Gebläsekonvektoren zur Regelung der Raumtemperatur eingesetzt. Durch das Regeln der Raumtemperatur in Abhängigkeit von der vom Benutzer gewünschten Temperatur sorgt GreenCon für hohe Energieeffizienz und gleichzeitig für optimalen Wärmekomfort im Raum.

  • AB-PM-Anschlusssets
    AB-PM-Anschlusssets
  • Thermische Stellantriebe TWA-Z und ABN A5
    Thermische Stellantriebe TWA-Z und ABN A5

Dokumente

Typ Name Sprache Gültig für Aktualisiert Download Dateityp
Broschüre Energy saving solutions for renovation of heating and cooling systems Ungarisch Ungarn 31 Aug, 2014 6,3 MB .pdf
Broschüre Energy saving solutions for renovation of heating and cooling systems Englisch Mehrfach 09 Sep, 2014 5,8 MB .pdf
Broschüre Energy saving solutions for renovation of heating and cooling systems Rumänisch, Moldauisch, Moldawien Rumänien 31 Aug, 2014 6,3 MB .pdf
Broschüre Energy saving solutions for renovation of heating and cooling systems Polnisch Mehrfach 29 Sep, 2014 5,8 MB .pdf
Broschüre Grow your business and discover the value of working with one partner (International version) Englisch Mehrfach 18 Nov, 2015 5,6 MB .pdf
Anwendungshandbuch HVAC Application guide Rumänisch, Moldauisch, Moldawien Rumänien 31 Aug, 2014 7,2 MB .pdf
Anwendungshandbuch HVAC Application guide Ungarisch Ungarn 31 Aug, 2014 7,7 MB .pdf
Anwendungshandbuch HVAC Application guide Englisch Mehrfach 09 Okt, 2014 7,5 MB .pdf
Anwendungshandbuch HVAC Application guide Tschechisch Tschechien 17 Nov, 2014 7,2 MB .pdf
Anwendungshandbuch HVAC Application guide Polnisch Mehrfach 19 Mai, 2019 9,8 MB .pdf
Broschüre Hydronic Balancing & Control product overview Englisch Großbritannien 10 Nov, 2014 7,1 MB .pdf
Broschüre Hydronic Balancing & Control product overview Englisch Mehrfach 11 Dez, 2016 1,1 MB .pdf
Broschüre Hydronic Balancing & Control product overview Tschechisch Tschechien 17 Nov, 2014 1,0 MB .pdf
Broschüre Strang- und Regelventile Übersichtsbroschüre Deutsch Mehrfach 26 Feb, 2017 1,1 MB .pdf

Ausschreibungstexte

ASV-PV (4. Generation) – Differenzdruckregler/Automatisches Strangventil DN 15–50

Der Abzweig sollte mit einem Differenzdruckregler für den dynamischen hydraulischen Abgleich mit folgenden Charakteristiken ausgeglichen werden:

  • Das Ventil sollte den Differenzdruck über den Abzweig durch einen membrangesteuerten Regler stabil halten.
  • Das Ventil sollte eine variable Differenzdruckeinstellung ermöglichen.
  • Der mindestens erforderliche Differenzdruck am Ventil sollte unabhängig von der Einstellung Dp nicht höher als 10 kPa sein.
  • Das Ventil sollte über eine Metall/Metall-Dichtung verfügen (Ventilkegel und -sitz), um auch bei geringem Durchfluss eine bestmögliche Differenzdruckregelung sicherzustellen.
  • Die Differenzdruckeinstellung sollte linear über eine visuelle Skala und ohne Werkzeug erfolgen. Eine Sperrfunktion sollte integriert sein, um die unbefugte Änderung der Einstellung zu verhindern.
  • Der Einstellbereich sollte durch Federwechsel anpassbar sein. Die Feder sollte unter Druck austauschbar sein.
  • Das Ventil sollte einen an die Anwendung angepassten Differenzdruckeinstellbereich bieten, um optimale Systemleistung zu gewährleisten (z. B. 5-25 kPa Einstellbereich für heizkörperbasierte Systeme).
  • Die Ventilkapazität pro Ventilgröße sollte den Durchflussbereich nach VDI 2073 abdecken (bei einer Wassergeschwindigkeit von bis zu 0,8 m/s).
  • Das Ventil sollte eine vom Einstellmechanismus getrennte Absperrfunktion aufweisen. Die Absperrfunktion sollte für Wartungsarbeiten manuell/ohne Werkzeug realisierbar sein.
  • Die Entleerfunktion sollte im Ventil integriert sein.
  • Die Ventile sollten über eine integrierte Spül-Servicefunktion verfügen. Die Spülung kann mit Spülzubehör erfolgen.
  • Im Lieferumfang des Ventils sollte eine Steuerleitung enthalten sein. Der Innendurchmesser der Steuerleitung sollte nicht größer als 1,2 mm sein, um optimale Leistung innerhalb des Systems zu gewährleisten.
  • Das Ventil sollte mit Wärmeisolierungskappen bis 120 °C geliefert werden.
  • Das Ventil sollte in einer robusten Verpackung geliefert werden, damit sowohl der Transport als auch die Handhabung sicher erfolgen kann.

Produkteigenschaften:

  • Nenndruckstufe: PN 16
  • Temperaturbereich: 0–+120 °C
  • Anschlussweite: DN 15–50
  • Anschlusstyp: Innengewinde ISO 7/1 (DN 15–50), Außengewinde ISO 228/1 (DN 15–50)
  • Δp-Einstellbereich: 5–25 kPa, 20–60 kPa 
  • Max. Differenzdruck über das Ventil: 1,5 bar
  • Installation: Der Differenzdruckregler sollte im Rücklauf montiert werden, mit Anschluss über Steuerleitung an die Vorlaufleitung.
ASV-I

Strangregulierventil als Partnerventil mit Absperrung und Volumenstrombegrenzung zum Einbau in den Vorlauf und Anschluss an das Differenzdruckregelventil über eine Steuerleitung.

  • Im Lieferumfang des Ventils sollte ein Schraubgewindeanschluss für die Steuerleitung enthalten sein.
  • Das Ventil sollte über eine Absperrfunktion verfügen.
  • Das Ventil sollte eine Volumenstrombegrenzung beinhalten, um den erforderlichen maximalen Durchfluss im Strang einstellen zu können.
  • Das Ventil sollte mit Messnippeln zur Durchflussprüfung geliefert werden.
ASV-M

Strangabsperrventil als Partnerventil mit Absperrung, zum Einbau in den Vorlauf und Anschluss an das Differenzdruckregelventil über eine Steuerleitung. Im Lieferumfang des Ventils sollte ein Schraubgewindeanschluss für die Steuerleitung enthalten sein.

  • Im Lieferumfang des Ventils sollte ein Schraubgewindeanschluss für die Steuerleitung enthalten sein.
  • Das Ventil sollte über eine Absperrfunktion verfügen.
  • Möglichkeit zur Installation von Messnippeln zur Durchflussprüfung
ASV-BD

Strangregulierventil als Partnerventil mit Voreinstellung, Messnippeln und Absperrung zum Einbau in den Vorlauf und Anschluss an das Differenzdruckregelventil über eine Steuerleitung

  • Im Lieferumfang des Ventils sollte ein Schraubgewindeanschluss für die Steuerleitung enthalten sein.
  • Absperrfunktion mit Positionsanzeige getrennt von der Einstellfunktion
  • Voreinstellung von allen Seiten sichtbar
  • Das Ventil sollte eine manipulationssichere Verriegelung des Handrads aufweisen.
  • Um 360° drehbare Serviceeinheit (Entleerung und Messnippel)
  • Möglichkeit zum Entleeren/Befüllen der Anlage auf beiden Seiten des Ventils
  • Bidirektionaler Durchfluss möglich
  • Selbstdichtende, parallel angeordnete Messnippel zur Durchflussprüfung
  • Das Ventil kann inner- oder außerhalb des Regelkreises installiert werden.
  • Die Durchflussbegrenzung am Ventil kann deaktiviert werden, ohne das System zu entleeren.

Software

Download der DanBasic Berechnungs-Software

Download der DanBasic Berechnungs-Software

Hier finden Sie unser Software-Paket DanBasic V mit den Modulen Heizlastberechnung, Heizkörper-/Ventilauslegung, Armaturenauslegung und Einrohrberechnung zulässig für das Verfahren A und B.

Lernen

Videos