Raumkomfort

  • Übersicht
  • Verwandte Produkte

Um den bestmöglichen Raumkomfort für die Nutzer sicherzustellen, ist jedes Gebäude mit einem geeigneten Heiz- und/oder Kühlsystem ausgestattet. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Raumtemperaturen zu erhöhen oder zu senken und wie diese geregelt werden:

  • Endgeräte
  • Heizen mit Heizkörpern
  • Fußbodenheizung

Endgeräte

Dazu gehören unter anderem Klimatruhen, Kühlplatten und Klimadecken. Diese werden meist in der Decke installiert und versorgen einen Raum über ein 2-, 3- oder 4-Rohrsystem mit Wärme und/oder Kälte. Zur Regelung der Raumtemperatur können die besten Ergebnisse sowohl unter Voll- als auch unter Teillastbedingungen durch den Einsatz von druckunabhängigen Ausgleichs- und Regelventilen erzielt werden. Sie werden einfach auf den gewünschten Durchfluss unter Volllast eingestellt und dienen als automatische Durchflussbegrenzer. Unter Teillastbedingungen reduziert der Stellantrieb den Durchfluss genau nach Bedarf. Es kommt nicht zum Überlaufen, wodurch die Energieeffizienz der Wärme- oder Kältequelle verbessert wird.
Die Stellantriebe können über ein Gebäudemanagementsystem (BMS) oder eigenständige elektronische Raumregler gesteuert werden. Enthalten die Endgeräte einen Ventilator, kann der Raumregler auch zur Änderung der Ventilatordrehzahl verwendet werden.

Heizen mit Heizkörpern

In den meisten Fällen als 2-Rohrsystem mit einem oder mehreren Heizkörpern in jedem Raum konzipiert. Zur Regelung der Raumtemperatur werden Heizkörperthermostate von Danfoss verwendet. Diese bestehen aus einem Heizkörper-Thermostatventil, meist mit einer Voreinstellung des Nenndurchflusses, und einem Temperaturfühler. Eine Vielzahl von Sensoren sorgt für eine genaue Regelung der Raumtemperatur. Wenn beispielsweise Vorhänge eine korrekte Messung der Raumtemperatur verhindern, ist eine Version mit Fernfühler oder Fernfühler und Regelung eine bessere Option.
Für einen optimalen Raumkomfort wird empfohlen, das Heizkörpersystem mit einer Lösung für den automatischen hydraulischen Abgleich auszustatten. Dadurch werden Druckschwankungen verhindert und eine optimale Funktion der Heizkörperthermostate gewährleistet.

Fußbodenheizung

Bietet hohen Komfort durch die Beheizung von Räumen von unten nach oben. Die Wärme wird gleichmäßig verteilt und der Fußbodeneinbau nimmt keinen wertvollen Platz ein. Danfoss bietet sowohl Warmwasser- (hydraulische) als auch elektrische Fußbodenheizungen an. Sie können zum Beheizen aller Räume im Gebäude oder zum Beheizen bestimmter Räume, wie z. B. Hotelbadezimmer, verwendet werden, wo die Anforderungen in Bezug auf Komfort am höchsten sind.
Sowohl bei der hydraulischen als auch bei der elektrischen Fußbodenheizung kann die Raum- und/oder Fußbodentemperatur über Raumthermostate geregelt werden. Diese sorgen für hohen Raumkomfort und verhindern, dass Räume erwärmt werden, wenn dies nicht erforderlich ist.

 

Wie wir Ihnen helfen können

Genaue Raumtemperaturregelung

Hoher Benutzerkomfort

Raumkomfort ohne Wenn und Aber

Große Vielfalt an Systemen und Regelungslösungen

HVAC-Anwendungen von Danfoss in gewerblich genutzten Gebäuden

Danfoss unterstützt Sie bei der Schaffung eines besseren Raumklimas mit HVAC-Lösungen, die auf Anwendungs-Know-how und einem umfassenden Produktportfolio für Heizung, Lüftung und Klimatisierung in öffentlichen und gewerblich genutzten Gebäuden basieren. 

Wie können Sie maximalen Raumkomfort erreichen?

Verwandte Produkte

  • AB-QM – Danfoss
    AB-QM

    AB-QM Druckunabhängige Abgleich- und Regelventile (PIBCV) bieten sowohl Regelungsfunktionalität als auch eine dynamische Abgleichlösung für HVAC-Systeme. Die PIBCV sind für verschiedene Arten von Endgeräten konzipiert und bieten hohen Raumkomfort und Energieeffizienz in öffentlichen und gewerblich genutzten Gebäuden.

  • Stellantriebe für PIBCV – Danfoss
    Stellantriebe für PIBCV

    Um die einzigartigen kombinierten Abgleichs- und Regelungsfunktionen in vollem Umfang zu nutzen, werden Danfoss AB-QM Ventile mit Stellantrieben ausgerüstet, die über Raumthermostate oder über ein Gebäudemanagementsystem gesteuert werden. Danfoss liefert ein umfangreiches Sortiment von Stellantrieben, von thermischen Ein/Aus- bis hin zu digitalen Stellantrieben mit Buskommunikation.

  • ChangeOver6 -  6-Wege-Umschaltventile
    ChangeOver6 - 6-Wege-Umschaltventile

    ChangeOver6 - 6-Wege-Umschaltventil zur Umschaltung (ChangeOver) zwischen einem Heiz- und einem Kühlkreis in einem 4-Rohr-System. Der Durchfluss wird durch das druckunabhängige Abgleich- und Regelventil AB-QM mit stetigem Stellmotor AME110NL geregelt und hydraulisch abgeglichen. Einsatz z.B. bei Heiz- und Kühldecken und FanCoils mit einem Wärmeübertrager.

  • Heizkörperthermostatfühler– Danfoss
    Heizkörperthermostatfühler

    Danfoss Heizkörperthermostatfühler halten die Raumtemperatur für jeden Raum auf dem gewünschten Niveau und tragen zur Senkung des Energieverbrauchs bei.

  • Ventilgehäuse – Danfoss
    Ventilgehäuse

    Robust gebaut und auf die Anforderungen des gewerblichen und industriellen Bereichs ausgelegt, steht ein umfassendes Programm an Danfoss Ventilgehäusen für nahezu alle Systeme und Einbaubedingungen zur Verfügung.

  • RA-DV Danfoss Dynamic Valve™
    RA-DV Danfoss Dynamic Valve™

    RA-DV Danfoss Dynamic Valve™: Dieses innovative druckunabhängige 2-in-1-Ventilgehäuse sorgt sowohl für eine optimale Temperaturregelung als auch für einen automatischen hydraulischen Abgleich in Zweirohr-Heizungssystemen – alles in einem Ventil.

  • Heizkreisverteiler  – Danfoss
    Heizkreisverteiler

    Erst durch die richtige Regelung funktioniert eine Flächenheizung zuverlässig, genau und energiesparend. Hierzu dienen die Heizkreisverteiler, die als Sammel- und Verteilstation die Wärmeversorgung der einzelnen Räume übernehmen. Durch die Kombination von Thermostellantrieben und Raumthermostaten wird die Wärme wunschgemäß bereitgestellt - durch einfaches Einstellen am Drehrad oder vollautomatisch durch Programmierung eines Tages- oder Wochenprogramms.

  • Stellantriebe – Danfoss
    Stellantriebe

    Die thermischen TWA-Stellantriebe von Danfoss erlauben den Direktanschluss an Danfoss-Ventile und gängige Fremdfabrikate. TWA ist für Versorgungsspannungen von 24 V oder 230 V in NC*-oder NO*-Ausführung lieferbar.

  • Kompaktmischergruppen– Danfoss
    Kompaktmischergruppen

    Heizkörper und Fußbodenheizung sind dank der Danfoss Kompakt - Mischergruppen schnell, einfach und kostengünstig miteinander zu betreiben. Durch die steckerfertigen Mischergruppen können komplizierte und arbeitsaufwendige Änderungen am Wärmeerzeuger ebenso entfallen wie separate Leitungen.

  • Elektrische Fußbodenheizung – Thermostate
    Elektrische Fußbodenheizung – Thermostate

    Der ECtemp™ Smart Thermostat wird hauptsächlich zur Steuerung elektronischer Fußboden-Heizelemente verwendet. Durch sein diskretes und zeitloses Design und seinen quadratischen Touchscreen passt der ECtemp™ Smart in jede moderne Inneneinrichtung. Die intuitive Steuerung über eine Handy-App verwandelt Ihr Smartphone in eine Fernbedienung und ermöglicht es Ihnen, Ihr Fußbodenheizsystem einfach zu steuern.

  • Elektrische Fußbodenheizung – Leitungen
    Elektrische Fußbodenheizung – Leitungen

    Die Danfoss Heizleitungen werden für eine Vielzahl von Anwendungen entwickelt, darunter auch für Komfort-Fußbodenheizung in Innenräumen. Unsere neueste Innovation Danfoss ECflex ist das direkte Ergebnis einer Kombination aus langjähriger Erfahrung mit echter Innovation und bietet ein neues Maß an Vielseitigkeit, Flexibilität und Zuverlässigkeit.