EMV/Clean Grid

Oberschwingungen können zu Fehlern, reduzierter Verfügbarkeit bis hin zu Totalausfällen führen. Netzrückwirkungen sind ohne entsprechende Messtechnik aber nicht zu erkennen. Die Rückwirkungen eines Geräts alleine sind meist nicht tragisch, erst die Summation bringt Probleme. Um Beeinträchtigungen der Netze sowie der angeschlossenen Geräte und Anlagen zu verhindern, sollten Anwender Gegenmaßnahmen ergreifen.

EMV Lösungen und Services

Der Einsatz vieler nichtlinearer Verbraucher in einer Anlage erzeugt Netzrückwirkungen. Beim Überschreiten festgesetzter Grenzwerte oder bei Fehlfunktionen in der Anlage sind dann Gegenmaßnahmen erforderlich. Erfahren Sie hier mehr über Lösungen und Dienstleistungen.

> Finden Sie hier mehr zu Lösungen und Services

Clean Grid Netzanalyse

Vor jeder Auswahl geeigneter Maßnahmen sollte eine Analyse der Ist-Situation und – in einem zweiten Schritt – die Simulation geeigneter Maßnahmen erfolgen. Erfahren Sie hier mehr zum Erhalt der Netzqualität, den Ursachen, Auswirkungen und eine Netzanalyse als Basis.

> Erfahren Sie mehr zum Thema Netzanalyse

Netzrückwirkungen berechnen

Danfoss stellt Ihnen passende Tools zur Berechnung von Netzrückwirkungen in bestehenden Anlage sowie die Analyse von Maßnahmen bereit. So können Sie mit der MCT 31 oder HCS 2.0-Software die Belastungen Ihrer Anlage berechnen und Gegenmaßnahmen simulieren.

> Erfahren Sie mehr über die Berechnung von Netzrückwirkungen

Lösungen für die Motorseite

Grundsätzlich sind VLT® Frequenzumrichter so ausgelegt, dass Sie ohne weitere Maßnahmen Motoren betreiben können. Steigen jedoch in Ihrer Anwendungen die Anforderungen bezüglich Motorspannungsqualität, Motorleitungslänge oder ähnlichem, benötigen Sie gegebenenfalls Ausgangsfilter. 

> Erfahren Sie mehr über motorseitige Ausgangsfilter

Benötigen Sie weitere Informationen zum Thema EMV und Netzrückwirkungen, kontaktieren Sie uns einfach. Unsere Experten kommen dann schnellstmöglich auf Sie zu.