A2L-fähige Verflüssigungssätze von Danfoss für Installationen mit extrem niedrigem Treibhauspotential

Montag, 7. Juni 2021

Mit der Einführung der neuen Optyma™-Verflüssigungssätze und MTZ/NTZ-Verdichter – verfügt Danfoss nun über das breiteste Portfolio an A2L-fähigen Kältelösungen, die mit den Kältemitteln R1234yf, R454C und R455A kompatibel sind. Bereits im Jahr 2020 wurden Ventile und Leitungskomponenten für A2L-Kältemittel freigegeben. 

Angesichts der immer strengeren Auflagen zur Senkung des Treibhauspotentials (GWP) von Kältesystemen haben Sie nunmehr die Möglichkeit, die Umstellung auf einen umweltfreundlichen Betrieb einzuleiten, indem sie auf A2L-Kältemittel mit einem GWP-Wert unter 150 umsteigen.

Und weil Änderungen Zeit brauchen, wird Danfoss Sie mit modernstem Fachwissen über die steigenden Anforderungen bei dem Übergang zu umweltfreundlichen Kältemitteln begleiten – und die Produkte bereitstellen, die A2L-konform und sicher zu installieren sind.

Der Übergang zu Kältemitteln mit extrem niedrigem Treibhauspotential steht kurz bevor. Der nächste Schritt zur Reduktion von FKW mit hohem Treibhauspotential erfolgt Ende 2021 mit einer Reduzierung um 55 % gegenüber dem Ausgangswert von 2015.

A2L-Kältemittel bieten den Fachkräften der Kältetechnik eine kostengünstige Option, die eine traditionelle Systembauweise beibehält und gleichzeitig den GWP-Wert erheblich absenkt. In der Praxis bietet ein Kältemittel wie R1234yf eine 99% ige Reduzierung des GWP im Vergleich zum A1-Kältemittel R134a, und dieses Ergebnis wird ohne zusätzliche Komplexität erzielt.

Mit unserem umfassenden Sortiment an A2L-fähigen Verflüssigungssätzen, Verdichtern und Komponenten sind wir für die Umstellung auf einen umweltfreundlichen Betrieb bereit – wenn Sie es sind.

Die neuen, für mehrere Kältemittel geeigneten Optyma™ Slim Pack- und Optyma™ Plus-Verflüssigungssätze von Danfoss zeichnen sich durch eine zukunftssichere Bauweise aus, die sowohl mit A1- als auch mit A2L-Kältemitteln kompatibel ist – alles in einer Einheit. Sie erhalten dieselben hochleistungsfähigen Geräte, die Sie kennen und denen Sie vertrauen – und die für den sicheren und unkomplizierten Betrieb mit A2L-Kältemitteln ausgelegt sind:

„A2L-Kältemittel sind umweltfreundliche Lösungen, die den immer strengeren Umweltauflagen gerecht werden. Ihre durchaus bestehende Brennbarkeit macht jedoch spezielle Sicherheitsabschätzungen und Bauweisen erforderlich. Die neuen Optyma™-Verflüssigungssätze wurden in unabhängigen Labors auf Zündsicherheit getestet und mit Vorrichtungen zur Risikominderung wie einem abgedichteten Schaltkasten, Bohrungen und Luftschlitzen ausgestattet, um - im Falle der Leckage - die Kältemittelkonzentration im Gerät extrem herabzusetzen und Installateuren auch ein Gefühl der Sicherheit zu geben“, erläutert Rogerio Salhab Federici, Leiter Systemlösungen bei Danfoss Climate Solutions.

Mit den aktualisierten Optyma™-Verflüssigungssätzen mit hohem COP bzw. SEPR können Sie eine höhere Energieeffizienz erzielen und dabei den Energieverbrauch und die indirekten Emissionen senken. Diese leistungsstarke Kombination führt zu einer wirtschaftlichen Lösung, die Sie bereits heute implementieren können – unterstützt durch unser komplettes Portfolio an A2L-fähigen Komponenten.

Als Ergänzung zu den neuen Verflüssigungssätzen sind diverse gewerbliche Verdichter und Verdichter für Kompaktanwendungen nun auch A2L-fähig. Die bewährten Hubkolbenverdichter MTZ und NTZ – für Anwendungen bei mittleren bzw. niedrigen Temperaturen – sind jetzt für die Verwendung mit den Kältemitteln R454C und R455A zugelassen und werden mit einer für mehrere Kältemittel geeigneten Konfiguration geliefert.

Darüber hinaus wird auch eine Scroll-Alternative ab dem 3. Quartal 2021 A2L-fähig sein. Damit erhalten Sie eine vollständige Palette von Verdichter-Lösungen, die mit Kältemitteln mit extrem niedrigem Treibhauspotential kompatibel sind.

Von Schulungen, die von offiziellen Partnern veranstaltet werden, bis hin zu praktischen, virtuellen Werkzeugen wie Coolselector2® und Ref Tools möchten wir Sie dabei unterstützen, in Ihrem eigenen Tempo auf A2L-Kältemittel umzusteigen.