Schnelle, konfigurierbare, digitale Regelung durch kompakte EET-Thermostate

Freitag, 12. März 2021

Die neuen leistungsstarken elektronischen Thermostate von Danfoss ermöglichen es Herstellern von Gewerbekälteprodukten, digitale Funktionen, wie intelligente Energiesparregelungen, intelligenter Systemschutz oder Cloud-Konnektivität, zeitnah und kosteneffektiv zu integrieren.

Die neue EET-Produktreihe, die auf der beliebten ETCH1-Serie aufbaut, umfasst zwei Serien: das kompakte EETc und das EETa mit erweiterten Funktionen. Beide sind auch für den Betrieb in vorhandenen Geräten vorgesehen. Der Einbau ist ohne größeren Umbauaufwand möglich. So lassen sich die Vorteile einer digitalen Temperaturregelung und -automatisierung schnell und unproblematisch realisieren:

  • Erhöhte Effizienz durch automatische Energiesparmodi, intelligente Lüfterregelung und drei Formen der intelligenten Abtauung.
  • Verbesserte Zuverlässigkeit und Lebensmittelsicherheit dank Verdichter- und Verflüssigerschutz sowie adaptiver Alarme.

Das EETa-Modell unterstützt außerdem Cloud-Konnektivität – und ermöglicht dadurch Energieüberwachung und Temperaturregelung, Analysen der Anlagenleistung und geografische Nachverfolgung aus der Ferne über die Produktreihe der Danfoss Prosa IoT-Enabler und die AlsenseTM-Cloud-Plattform.

Die EET-Thermostate können mit dem Danfoss KoolProg-Tool schnell programmiert und getestet werden. Dadurch lassen sich Lüfter- und Abtauautomatik ebenso wie andere wichtige Systemeinstellungen im Handumdrehen durch Anschließen eines Laptops konfigurieren. Ein Display oder eine Drucktasten-Oberfläche ist somit nicht erforderlich, was Zeit und Kosten spart. Darüber hinaus lassen sich neue Anwendungen schneller entwickeln.

Mit vier programmierbaren Eingangs-/Ausgangsanschlüssen eignet sich das EETc perfekt für Getränkekühler, gewerbliche Gefriergeräte und Verkaufskühltheken.

Das EETa-Modell ist mit zwei zusätzlichen Eingangs-/Ausgangsanschlüssen ausgestattet und unterstützt Dualband-Betrieb, Dualverdichter- und Dualverdampfer-Konfigurationen, sodass es für Anwendungsbereiche geeignet ist, die umfassendere Regelungen erfordern. Außerdem unterstützt dieses Modell einen breiteren Spannungs-/Stromversorgungsbereich für globale Anwendungen. Beide EET-Modelle verfügen über Nulldurchgangstechnologie für minimalen Verschleiß und einen langen und zuverlässigen Betrieb.

 „Das EET ist eine bahnbrechende Neuerung für Seriengerätehersteller von Gewerbekälteprodukten, da man mit diesem Produkt sehr einfach und kostengünstig von alten mechanischen Thermostaten auf eine effiziente elektronische Regelung umsteigen kann“, sagt Herman Oberoi, Global Product Manager bei Danfoss.

„Dieses Produkt ist klein, aber außerordentlich leistungsstark, und vereint unzählige Funktionen und Möglichkeiten in einem kleinen Gehäuse, zu einem sehr wettbewerbsfähigen Preis. Und da es sich mit unserer AlsenseTM-Cloud-Plattform verbinden lässt, stellt es zudem eine einfache Möglichkeit dar, die Vorteile von IoT kennenzulernen, die immer mehr an Bedeutung gewinnen.

Für Hersteller, die nach einem Weg suchen, Effizienz und Zuverlässigkeit schnell und deutlich zu maximieren, ist die EET-Produktreihe eine kostengünstige Möglichkeit, ihre Geräte mit stärker automatisierten und intelligenteren Lösungen auszustatten und gleichzeitig ihre Lebensdauer zu verlängern und die Energieeffizienz deutlich zu steigern.“

Ausführlichere Informationen zu EETc und EETa finden Sie auf unserer Webseite:

  • EET – Elektronische Thermostate – Danfoss
    EET – Elektronische Thermostate

    Die elektronischen Thermostate der EET-Produktreihe wurden entwickelt, um die Effizienz zu steigern und die Zuverlässigkeit von Gastronomiegeräten zu verbessern.