Kommunale Wärmeplanung - Fernwärme-Konferenz 2024 | 11. bis 13. Juni 2024 | Online-Live-Event

Datum: 11 - 13 Juni, 2024
Standort: ON24 (virtuelle Event-Plattform)

Wärmenetze relevanter denn je: Weg frei für eine klimafreundliche und bezahlbare Wärmeversorgung

Thema Digitalisierung in Wärmenetzen auf der Danfoss Fernwärme-Konferenz 2023

Vom 11. bis 13. Juni 2024 richtet Danfoss die nächste Auflage seiner digitalen Fernwärme-Konferenz aus – seien Sie online live dabei!

Erfahren Sie, wie mit Hilfe der kommunalen Wärmeplanung die Energie- und Wärmewende in Städten, Kommunen und Quartieren gelingen kann.

Die Anmeldung zur Veranstaltung ist kostenfrei und richtet sich an Stadtwerke, Kommunen, Energiedienstleister, Energiegenossenschaften, Betreiber von Anlagen und Wärmenetzen, Planer und Projektentwickler. Alle anderen Interessierten sind herzlich eingeladen.

 

Thema CO2-Reduzierung durch Abwärme-Nutzung auf der Danfoss Fernwärme-Konferenz 2023

Erhalten Sie detaillierte Einblicke in den flexiblen und optimierten Betrieb von Wärmenetzen – durch Digitalisierung von der Energiezentrale bis zur Übergabestation.

Informieren Sie sich über energiepolitische Neuheiten und Regulierungen auf lokaler und EU-Ebene. Sehen Sie Best-Practice-Beispiele zur erfolgreichen Planung und Transformation von Wärmenetzen – durch Integration von Geothermie und Abwärmequellen.

Erfahren Sie, wie wir mit effizienten Wärmenetzen und durch die Nutzung von Abwärme die Wärmeversorgung der Zukunft sichern, CO2-Emissionen reduzieren und damit die Energie- und Wärmewende in Kommunen und Quartieren realisieren.


Programm

1. Tag – Dienstag, 11.06.2024

Eröffnung durch Anton Koller, Divisional President HydronicS, und Andre Kunigk, Sales Driver District Energy, Danfoss GmbH

Referenten:

Anton Koller, Divisional President HydronicS, Danfoss GmbH

Andre Kunigk, Sales Driver District Energy, Danfoss GmbH

Hier zum Vortrag anmelden

Kompass Wärmewende - was Unternehmen über den politischen Rahmen der Energiewende in Wärmenetzen wissen müssen – ein strategischer Überblick

 

Referenten:

Rüdiger Lohse, Geschäftsführer, DENEFF EDL_HUB

 

Hier zum Vortrag anmelden

Zum Inhalt:

Wärmenetze müssen neu- und ausgebaut werden, gleichzeitig müssen klimafreundliche Wärmeerzeuger fossile ersetzen. Große Potenziale bieten dabei Großwärmepumpen. Doch die Dekarbonisierung der Wärmenetze geht nur schleppend voran - woran liegt das?

Eine Analyse des Marktstatus und der Potenziale von Großwärmepumpen zeigt: technologisch ist der Hochlauf machbar, es scheitert jedoch noch oft an den Rahmenbedingungen.

Auch die Frage der Wirtschaftlichkeit grüner Wärmenetze ist entscheidend, um den Aus- und Umbau der Netze voranzutreiben. Hier muss an einigen Stellschrauben gedreht werden, um einen zukunftssicheren Business Case für grüne Wärmenetze zu schaffen.


Referenten:
Anna Kraus, Projektreferentin Gebäude & Wärmenetze, Agora Energiewende.

Hier zum Vortrag anmelden

Zum Inhalt:
Ein essentieller Teil einer ganzheitlichen Optimierung der Fernwärme ist die Gebäudeseite. In diesem Vortrag teilen Nico Köster (Produktmanager enercity AG) und Nico Klecka (Commercial Lead CER Digital Services Danfoss) Einblicke und ihre Erfahrungen aus der Praxis über den erfolgreichen Einsatz von der softwarebasierte Lösung Danfoss Leanheat Building mit KI-basierte Temperatur- und Spiztenlastoptimierung. Dabei werden sie auch die aktuellen Entwicklungen der kommunalen Wärmeplanung in der Fernwärmesatzung Hannovers sowie die Resonanz der Wohnungswirtschaft beleuchten.

Referenten:

Nico Klečka, Commercial Lead CER Digital Services für Leanheat Lösungen, Danfoss GmbH
Nico Köster, Produktmanager, enercity AG 

Hier zum Vortrag anmelden

Zum Inhalt:
In Freiburg im Breisgau entsteht derzeit ein modernes, klimafreundliches Wärmenetz: Bestehende Netze werden zusammengeschlossen und regenerative Wärmequellen sollen fossile Energien ablösen. Vor allem Abwärme aus dem Produktionsbetrieb einer lokalen Molkerei soll dazu beitragen, mehr Menschen in der Stadt am Rande des Schwarzwaldes mit Fernwärme zu versorgen und die Wärmeversorgung bis 2035 CO₂-neutral zu machen.

Referenten:

Christian Paul, Vertrieb & Projektentwicklung Wärme, Freiburger Energieversorger badenovaWÄRMEPLUS
Rafael von Woyna, Sales Development Manager, AVAT Automation GmbH  

Hier zum Vortrag anmelden

2. Tag – Mittwoch, 12.06.2024

Zum Inhalt:
Die Erneuerbaren Energien sollen weiter ausgebaut werden – das ist für den Großteil der Bevölkerung heute keine Frage mehr. Aber wie sieht es mit dem notwendigen Ausbau des Fernwärmnetzes aus? Bei der Planung müssen ökologische, soziale und ökonomische Belange berücksichtigt, außerdem technische und planerische Möglichkeiten ausgeschöpft werden, um den Netzausbau so natur-, umwelt- und gesundheits- verträglich wie möglich zu gestalten. Die Beteiligung der Bevölkerung und verschiedener Akteure beim Umbau des Energiesystems und der Wärmeversorgung - hin zur verstärkten Nutzung Erneuerbarer Energien und zu dezentralen, mit der Region verbundenen Erzeugungsanlagen - kann eine große Chance für Regionen und die Menschen vor Ort bieten und somit zur Akzeptanz beitragen.

Referenten:
Irina Rau, Wissenschaftliche Mitarbeiterin, IZES Institut für Zukunftsenergie - & Stoffstromsysteme

Hier zum Vortrag anmelden

Zum Inhalt:
Dieser Vortrag beleuchtet die Synergien zwischen Geothermie und Fernwärme. Er geht darauf ein, wie Geothermie als erneuerbare Energiequelle genutzt werden kann, um Fernwärmenetze zu speisen und so zur Dekarbonisierung des Wärmesektors beizutragen. Der Vortrag diskutiert die Vorteile dieser Kombination, wie die kontinuierliche Verfügbarkeit von Geothermie und ihre Umweltfreundlichkeit im Vergleich zu fossilen Brennstoffen. Zudem werden technologische Aspekte, Herausforderungen und erfolgreiche Beispiele aus der Praxis vorgestellt, um das Potenzial dieses perfekten Matches zu verdeutlichen.

Referent:
Dr André Deinhardt
, Geschäftsführer Geothermie Neubrandenburg GmbH

Hier zum Vortrag anmelden

Zum Inhalt:
Dieser Vortrag bietet einen Einblick in den aktuellen Stand des kommunalen Wärmeplans von Mannheim mit Fokus auf bewährte Praktiken der MVV Energie AG. Es werden die Ziele, Methoden und Ergebnisse des Wärmeplans erläutert, einschließlich der Identifizierung von Potenzialen für Energieeffizienz und erneuerbare Energien. Weiterhin werden erfolgreiche Umsetzungsstrategien und Maßnahmen zur Integration von erneuerbaren Energien in das Wärmeversorgungssystem vorgestellt. Der Vortrag hebt die Rolle der MVV als Partner der Stadt Mannheim bei der Erreichung ihrer energiepolitischen Ziele hervor und bietet Einblicke in bewährte Praktiken für andere kommunale Wärmeplanungsinitiativen.


Referenten:
Alexander Fucker, Projektleiter / Seniorberater Nachhaltige Stadtentwicklung

Hier zum Vortrag anmelden

Zum Inhalt:
Mit Leanheat® können Sie unterschiedliche Teile Ihres Fernwärmesystems, beispielsweise Zähler, Übergabestationen, Produktionseinheiten, Netzmesswerte usw. sowie Quellen von Drittanbietern (z. B. Wettervorhersagen) an ein einziges sicheres System anschließen. Diese Daten können dann zur Optimierung Ihres Systems mit Danfoss-Optimierungslösungen wie Leanheat® Network und Leanheat® Building (mittels Plug & Play) oder jeder anderen Optimierungslösung von Drittanbietern mithilfe einer Standard-API-Schnittstelle verwendet werden.


Referenten:
Peter Ott, Sales Driver, Danfoss GmbH
Paul Roos, Business Development Manager Software, Danfoss GmbH

Hier zum Vortrag anmelden

3. Tag – Donnerstag, 13.06.2024

Zum Inhalt:
In seinem Vortrag widmet sich Patrick Hollstein den Gesamtkosten eines Wärmenetzes. Der Fokus liegt dabei auf der richtigen Wahl der Komponenten und Systeme, denn wird in das richtige System investiert können Kostenvorteile bei Tiefbau und Montage erzielt werden. Den größten Unterschied macht die richtige Wahl der Bauteile allerdings bei den Betriebskosten, denn aktuelle Netze werden auf 30-50 Jahre ausgelegt und so summiert sich jedes verlorene Kilowatt.


Referenten:
Patrick Hollstein, Technical Sales Expert – New Business, Kingspan Logstor Deutschland GmbH

Hier zum Vortrag anmelden

Zum Inhalt:

Die Transformation von Fernwärmenetzen führt zu dezentralen Erzeugungs- und Einspeisestrukturen in den Netzen, dies wiederum muss in der Netzhydraulik und in Übergabestationen berücksichtigt werden. Der Vortrag zeigt am Beispiel der Fernwärmeschiene Niederrhein wie sich mit Hilfe von Danfoss iSET Übergabestationen an wechselnde Primärbedingungen im Netz anpassen lassen. Durch automatische Adaption des Differenzdrucks über dem Motorregelventil in der Übergabestation, das Regelventil arbeitet dadurch unter optimierten Bedingungen, die eine präzise und stabile Temperaturregelung ermöglichen und Schwingungen im Netz reduzieren und so auch eine längere Lebensdauer der Anlagenkomponenten sicherstellen. Mit der Danfoss iNET Funktion, lässt sich außerdem ein Fernabgleich des Differenzdrucks an einzelnen Abschnitten oder kritischen Punkten im Fernwärmenetz ermöglichen.

Referenten:
Andre Kunigk, Sales Driver, Danfoss GmbH

Hier zum Vortrag anmelden


Unsere Referenten


Pressemitteilungen

Whitepaper von Danfoss, das zum Thema Abwärme als größte ungenutzte Energiequelle veröffentlicht wurde, zum kostenlosen Download

Abwärme ist die größte ungenutzte Energiequelle der Welt

Donnerstag, 23. Februar 2023

Neuen Daten zufolge ergibt sich allein in der EU ein Wärmeüberschuss von 2.860 TWh/Jahr – das entspricht nahezu dem gesamten Energiebedarf der EU für Wärme und Warmwasser in Wohn- und Dienstleistungsgebäuden.

Whitepaper von Danfoss, das zum Start der COP27 veröffentlicht wurde, zum kostenlosen Download

Riesige Lücke zwischen Energiebedarf und Energieangebot aus erneuerbaren Energien

Donnerstag, 10. November 2022

Ein neues Whitepaper von Danfoss, das zum Start der COP27 veröffentlicht wurde, unterstreicht die Dringlichkeit von Maßnahmen zur Bewältigung der wachsenden Energienachfrage.