Danfoss RA-DV - das dynamische Thermostatventil

  • Übersicht
  • Zeichnungen & Broschüren
  • Messung Differenzdruck
  • FAQ

Schluss mit Problemen beim hydraulischen Abgleich! Danfoss RA-DV 

Das Danfoss RA-DV bietet Ihnen die Vorteile des automatischen hydraulischen Abgleichs, zur Leistungsoptimierung eines Zweirohr-Heizungssystems. Die Möglichkeit, die Heizkörper in einem Zweirohr-System bei allen Lastzuständen hydraulisch abzugleichen und die Raumtemperatur zu regeln, ist der Schlüssel zu hoher Energieeffizienz und Nutzerzufriedenheit. Durch einfache Installation und die simple Bedienung lassen sich mit dem innovativen Danfoss RA-DV herkömmliche Probleme wie Fliessgeräusche, ungleiche Wärmeverteilung und Energieverschwendung im Handumdrehen lösen.

Ein Produkt. Eine Lösung. Viele Vorteile.

Vorteile auf allen Seiten

Gut für den Eigentümer – gut für den Bewohner. Probleme mit ungleicher Wärmeverteilung, Heizungsgeräuschen und hohen Heizkostenabrechnungen lassen sich mit dem Danfoss RA-DV schnell und kostengünstig lösen. Der Komfort innerhalb der Gebäude wird durch gleichmässige Wärmeverteilung und schnellere Aufheizzeiten erhöht, während gleichzeitig Fliessgeräusche im System eliminiert werden. Ein zuverlässiges System mit hoher Energieeffizienz reduziert den Energieverbrauch, macht ausserplanmässige Kundendiensteinsätze überflüssig und ist im Ergebnis kostengünstiger für alle Beteiligten. Das sind Ihre Vorteile

• Schnelles, gleichmässiges und komfortables Heizen
• Problemloser Austausch möglich
• Keine störenden Fliessgeräusche
• Reduzierte Betriebskosten

RA-DV Ventil

Danfoss RA-DV - So funktioniert es!

Zeichnungen & Broschüren

Messung Differenzdruck

Einfaches Messen mit dem dP tool™

Damit der integrierte Differenzdruckregler immer wie vorgesehen funktioniert, muss nur eine einzige Voraussetzung erfüllt werden: Der Gesamtdifferenzdruck an dem Danfoss RA-DV muss 10 kPa betragen. Wenn dieser Druckverlust an dem am weitesten von der Pumpe entfernten Ventil gegeben ist, läuft das System korrekt. Kontrolliert werden kann dies mit unserem dP tool™. Dieses unkomplizierte und einzigartige Instrument misst den anliegenden Differenzdruck.

FAQ

Nein, das Danfoss RA-DV ist nur in Zweirohrheizungsanlagen einsetzbar.

Der maximale Differenzdruck beträgt 0,6 bar oder 60 kPa.

Es können alle Fühler mit einem RA-Anschluss (RA 2990, Designfühler, RAX, Danfoss Ally™) verwendet werden. Das Danfoss RA-DV sollte jedoch nur am Vorlauf montiert werden, die Installation von FJVR-Fühlern ist daher nicht möglich.

Grundsätzlich wird der Einbau eines Danfoss RA-DV Thermostatventil pro Heizkörper für einen sauberen hydraulischen Abgleich empfohlen. Tritt ein Fall auf, z.B. bei einem Badheizkörper, dass aus ästhetischen Gründen kein RA-DV installiert werden kann, empfehlen wir den möglichen Einfluss auf den hydraulischen Abgleich mit Ihrem Danfoss Aussendienst abzuklären.

 

Ja, und zwar mit dem Danfoss dP tool™. Damit können Sie messen, ob der Differenzdruck von 0,1 bar bzw. 10 kPa erreicht wurde. Der tatsächliche Wert kann den Angaben zur Voreinstellung im Datenblatt entnommen oder mithilfe des Danfoss Voreinstellungstools ermittelt werden.

Die voreingestellte Wassermenge wird bei einem, am Ventil anliegende mindest Differenzdruck von 0,1 bar oder 10 kPa, unabhängig von Druckschwankungen im System beibehalten.



Nein. 

Das Danfoss RA-DV kann mit allen gängigen Wärmequellen eingesetzt werden: