Low-GWP Kältemittel-Tool

Low-GWP Kältemittel-Tool

Das Low-GWP Tool hilft Ihnen dabei, mögliche Schwankungen bei der Energieeffizienz in Ihrem Kühlsystem zu ermitteln, wenn Sie das aktuell verwendete Kältemittel durch eine Kältemittelalternative mit niedrigem Treibhauspotential ersetzen.

Low-GWP Kältemittel-Tool

Low-GWP Tool

Benutzen Sie das Low-GWP Kältemittel-Tool, wenn Sie das Kältemittel in Ihrem System austauschen. Berechnen Sie das Treibhauspotential Ihres neuen Kältemittels und schonen Sie die Umwelt.

Das Low-GWP Tool von Danfoss für Mobiltelefone

Probieren Sie die mobile Version aus

Das Low-GWP Tool ist auch für mobile iOS-Geräte erhältlich und ermöglicht Ihnen den Zugriff auf das Tool von Ihrer Handfläche aus.

Support

Bedingungen für die Nutzung des Low-GWP Tool

Die Berechnungen, die vom Low-GWP Tool durchgeführt werden, dürfen nur als Schätzungen für die veränderte Leistung der Kälteanlage angesehen werden. Bei Anlagen mit variabler Verdampfungstemperatur wird allgemein nicht empfohlen, Ersatz- oder Retrofit-Kältemittel zu verwenden. 

Bei Verwendung von Ersatz- oder Retrofit-Kältemitteln müssen die Überhitzungseinstellungen stets überprüft und in den meisten Fällen angepasst werden.

  1. Die Empfehlung basiert darauf, dass die thermostatischen Expansionsventile für das nachgerüstete Kältemittel geeignet sind (im Vergleich zum alten).
  2. Die Einstellung der Überhitzungswärme ist eine Richtlinie zur Aufrechterhaltung eines trockenen Rücklaufs zum Verdichter.
  3. Die Smileys zeigen, ob die thermostatischen Expansionsventile für die verschiedenen Verdampfungstemperaturbereiche geeignet sind. Sie haben keinen Bezug zur möglichen Leistungsdifferenz.
  4. Die Kapazität zeigt, ob die Kapazität des thermostatischen Expansionsventils mit dem neuen Kältemittel höher oder niedriger liegt als beim alten.
  5. Kapazitätsänderungen können durch Änderung der Düse berücksichtigt werden, wenn die Kapazitätsdifferenz sehr groß ist.

Haftungsausschluss

Das Low-GWP Tool („die Anwendung“) wird ohne Mängelgewähr und je nach Verfügbarkeit nur für die von Danfoss vorgesehenen Zwecke bereitgestellt, und die Nutzung erfolgt auf alleinige Gefahr des Anwenders. Die Anwendung und die damit erzeugten Ergebnisse und Informationen ersetzen keine technische Beratung und müssen vom Anwender überprüft werden. Sie werden nicht zugesichert, und der Anwender darf sich nicht auf die Genauigkeit der Daten oder Analysen verlassen.

Danfoss schließt hiermit jegliche ausdrückliche, stillschweigende oder gesetzliche Gewährleistungen und Bedingungen in Bezug auf die Anwendung aus, unter anderem Bedingungen in Bezug auf die Marktgängigkeit, zufriedenstellende Qualität, Eignung für einen bestimmten Zweck, Genauigkeit und Nichtverletzung von Rechten Dritter. Danfoss gewährleistet nicht, dass die Anwendung Ihre Anforderungen erfüllt oder dass der Betrieb ununterbrochen oder fehlerfrei erfolgt.

Soweit gesetzlich zulässig, haftet Danfoss in keinem Fall für direkte, konkrete, indirekte oder Folgeschäden irgendeiner Art, unter anderem nicht für Sachschäden, Schäden durch den Verlust von Ersparnissen oder Gewinnen oder den Verlust von Daten, die sich aus jeglicher Nutzung der Anwendung ergeben.

©2017 Danfoss A/S

Kontakt

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an uns.