Funktionserweiterungen erhöhen die Flexibilität eines Frequenzumrichters durch zusätzliche Ein- und Ausgänge sowie das Bereitstellen spezieller Schnittstellen für verschiedene Istwertgeber.

Download des Optionsportfolios

VLT® General Purpose I/O MCB 101
  • Erweitert die Anzahl der frei programmierbaren Steuereingänge und -ausgänge
  • 3 Digitaleingänge 0-24 V: Logik „0“ < 5 V; Logik „1“ > 10 V
  • 2 Analogeingänge 0-10 V: Auflösung 10 Bit plus Vorzeichen
  • 2 Digitalausgänge NPN/PNP umschaltbar
  • 1 Analogausgang 0/4-20 mA
  • Federzugklemmen
VLT® Encoder Input MCB 102
  • Bietet die Möglichkeit des Anschlusses von verschiedenen Arten von Inkremental- und Absolutwertgebern. Der angeschlossene Drehgeber lässt sich für die Drehzahlregelung mit Rückführung sowie für die Flux-Motorsteuerung mit Rückführung verwenden.
    • 5V TTL (RS 422)
    • 1VPP SinCos
    • SSI
    • Hiperface
    • EnDat
VLT® Resolver Input MCB 103
  • Diese Option ermöglicht den Resolveranschluss für eine Drehzahlrückführung vom Motor
  • Primärspannung 2-8 Veff.
  • Primärfrequenz 2,0-15 kHz
  • Primärstrom max. ...... 50 mAeff.
  • Sekundäre Primärspannung......4 Veff
  • Federzugklemmen
VLT® Relay Card MCB 105
  • Erweiterung der Relaisfunktionen um drei zusätzliche Relaisausgänge.
  • Max. Schaltfrequenz bei Nennlast/Min.-Last......6 min-1/20 s-1
  • Schützt die Steuerleitungen
  • Federzugklemmen
    • AC-1 Ohmsche Last .....240 V AC 2 A
    • AC-15 induktive Last bei cos phi 0,4......240 V AC, 0,2 A
    • DC-1 Ohmsche Last .....24 V DC 1 A
    • DC-13 induktive Last bei cos Phi 0,4......24 V DC, 0,1 A
    • DC 5 V......10 mA
VLT® Safe PLC I/O MCB 108
  • Der VLT® AutomationDrive FC 302 verfügt über einen einkanalig mit 24 V DC angesteuerten Sicherheitseingang
  • Für die meisten Anwendungen ermöglicht dieser Eingang dem Anwender eine wirtschaftliche Sicherheitslösung. Für Anwendungen mit komplexeren Produkten wie Safe PLC (ausfallsichere SPS) und Sicherheitslichtvorhängen usw. ermöglicht die Safety SPS-Schnittstelle den Anschluss einer zweidrahtigen Sicherheitsverbindung
  • Durch die sichere SPS-Schnittstelle kann die Safety SPS die Plus- oder Minus-Verbindung unterbrechen, ohne das Abtastsignal der ausfallsicheren SPS zu beeinträchtigen
VLT® Analog I/O-Option MCB 109
  • Diese Analog-I/O-Option lässt sich problemlos am Frequenzumrichter anbringen. Somit profitieren Sie von einer erweiterten Leistung und Steuerung durch zusätzliche Eingänge/Ausgänge.
  • Erweitert den Frequenzumrichter mit einer Pufferbatterie für die Versorgung der im Frequenzumrichter eingebauten Uhr (die abhängig von der Umgebung in der Regel ca. 10 Jahre hält). Hierdurch ist ein stabiler Betrieb aller Uhrfunktionen des Frequenzumrichters wie z. B. Zeitablaufsteuerungen möglich.
  • 3 Analogeingänge, jeweils für Spannungs- und Temperatureingänge konfigurierbar
  • Anschluss von 0-10-V-Analogsignalen sowie von PT1000- und NI1000-Temperatureingängen
  • 3 Analogausgänge, jeweils als 0..10-V-Ausgänge konfigurierbar
VLT® PTC-Thermistorkarte MCB 112
  • Ermöglicht eine verbesserte Überwachung des Motorzustands im Vergleich zur integrierten ETR-Funktion und zur Thermistorklemme
  • Schützt den Motor vor Überhitzung
  • Nach ATEX für eine Verwendung mit Ex d- und Ex e-Motoren (EX e nur FC 302) zugelassen
  • Verwendet die gemäß SIL 2 IEC 61508 zugelassene Funktion „Sicherer Stopp“
VLT® Sensoreingang MCB 114
  • Schützt den Motor durch Überwachung der Lager- und Wicklungstemperaturen des Motors vor Überhitzung
  • Drei selbsterkennende Sensoreingänge für 2- oder 3-adrige PT100-/PT1000-Sensoren
  • Ein zusätzlicher Analogeingang 4–20 mA
VLT® Safety Option MCB 150 und MCB 151
  • Erweitert die Funktion Safe Torque Off (STO), die in einem VLT® AutomationDrive serienmäßig integriert ist. Durch die Verwendung der Funktion „Sicherer Stopp 1“ (SS1 - Safe Stop 1) kann vor Abschaltung des Drehmoments ein überwachtes Stillsetzen erfolgen. Die Funktion „Sicher begrenzte Geschwindigkeit“ (SLS – Safely Limited Speed) überwacht, ob eine festgelegte Geschwindigkeit überschritten wird
  • Diese Funktionen lassen sich bis zum PL d gemäß ISO 13849-1 und SIL 2 gemäß IEC 61508 verwenden.
  • Zusätzliche normenkonforme Sicherheitsfunktionen
  • Austausch von externen Sicherheitsgeräten
  • Weniger Platzbedarf
  • 2 sichere programmierbare Eingänge
  • 1 sicherer Ausgang (für Klemme 37)
  • Schnellere Zertifizierung der Maschinen
  • Frequenzumrichter kann durchweg betrieben werden
  • Sichere Bedienfeldkopie
  • Dynamischer Inbetriebnahmebericht
  • TTL (MCB 150) oder HTL (MCB 151) Drehgeber als Drehzahlrückführung
VLT® Safety Option MCB 152
  • Ermöglicht die Aktivierung von Safe Torque Off (STO) über den PROFIsafe-Feldbus in Kombination mit der Feldbus-Option VLT® PROFINET MCA 120. Sie bietet eine Erhöhung der Flexibilität durch die Verbindung verschiedener Sicherheitsvorrichtungen in einer Anlage
  • Sicherheitsfunktionen werden gemäß EN IEC 61800-5-2 durchgeführt
  • Unterstützt die Funktion PROFIsafe zur Aktivierung von integrierten Sicherheitsfunktionen des VLT® AutomationDrive von jedem PROFIsafe Host bis Safety Integrity Level SIL 2 nach EN IEC 61508 und EN IEC 62061, Performance Level PL d und Kategorie 3 nach EN ISO 13849-1
  • PROFIsafe-Gerät (in Kombination mit MCA 120)
  • Austausch von externen Sicherheitsgeräten
  • 2 sichere programmierbare Eingänge
  • Sichere Bedienfeldkopie
  • Dynamischer Inbetriebnahmebericht
VLT® Erweiterter Kaskadenregler MCO 101
  • Einfacher Einbau
  • Erweitert den integrierten Kaskadenregler, sodass Anwender mehr Pumpen betreiben können und eine erweiterte Pumpenregelung im Master-/Follower-Modus zur Verfügung steht
  • Bis zu sechs Pumpen in Standard-Kaskadenkonfiguration
  • Bis zu fünf Pumpen in Master/Follower-Konfiguration
  • Für technische Spezifikationen siehe VLT® Relay Option MCB 105
VLT® Erweiterte Relais-Optionskarte MCB 113
  • Steigert die Flexibilität mit zusätzlichen Ein-/Ausgängen
  • 7 Digitaleingänge, opto-entkoppelt
  • 2 Analogausgänge
  • 4 einpolige Lastrelais
  • Erfüllt NAMUR-Empfehlungen
  • Galvanisch getrennt