Danfoss Postgraduierten-Programm

Das Danfoss Postgraduate-Programm

Als neuer Teilnehmer des Danfoss-Postgraduate-Programms können Sie beruflich voll durchstarten. Sie sitzen nicht auf der Ersatzbank, sondern übernehmen eine aktive Rolle bei vier entscheidenden Projektaufträgen und sammeln Erfahrungen im Ausland. Da wir auf der ganzen Welt tätig sind, können Sie in verschiedenen Ländern praktische Berufserfahrung sammeln.

Mehr lesen Weniger lesen

Ein großartiger Karrierestart

Eine zentrale Position bei wichtigen Projekten

Im Rahmen dieses zweijährigen Programms erhalten Sie die Möglichkeit, bei vier verschiedenen Projekten, die jeweils sechs Monate dauern, eine entscheidende Rolle zu spielen. Ihr erstes Projekt wartet bereits an Ihrem ersten Arbeitstag auf Sie. Danach wählen Sie zusammen mit Ihrem Mentor, basierend auf Ihrem Profil und Ihren Lernbedürfnissen, die nächsten Projekte. Im Rahmen jedes Projekts bietet Ihnen der Projektverantwortliche ein Coaching und eine tägliche Beratung an. Mindestens eines dieser Projekte wird außerhalb Ihres Heimatlandes abgeschlossen werden.

Vom Postgraduate-Programm zur Festanstellung

Nach Ihrer Einstellung beginnen Sie zusammen mit Ihrem Mentor den Prozess der Festlegung Ihrer Lernziele für die nächsten zwei Jahre. Die Lernziele dienen als Koordinaten, die festlegen, an welchen Projekten Sie arbeiten und an welchen Ereignissen Sie teilnehmen werden. Während Ihrer Zeit als Teilnehmer am Postgraduate-Programm werden wir Ihre Fortschritte auf der Grundlage Ihrer Lernziele beurteilen.

Arbeiten auf globaler Ebene: ein himmelweiter Unterschied

Sie werden mit einem persönlichen Mentor zusammenarbeiten und Mitglied eines Teams von engagierten Spezialisten aus verschiedenen Ländern und Kulturen sein. Als Teil einer Gemeinschaft von 30 bis 40 internationalen Kollegen bauen Sie sich rasch ein Netzwerk aus qualifizierten Kollegen und anderen Teilnehmern am Postgraduate-Programm aus allen Teilen der Welt auf.

Bewerbungen für das Danfoss-Postgraduate-Programm

Bewerbungen für das Danfoss-Postgraduate-Programm

Das Bewerbungs-Zeitfenster für das Danfoss-Postgraduierten-Programm ist nun offen. Besuchen Sie unser Karriere-Portal und finden Sie offene Stellen.

Wir stellen vor: unsere frisch gebackenen Akademiker

Melieke Lachenmann, PGP-Teilnehmerin aus Deutschland

Mein Name ist Melieke, ich komme aus Deutschland und habe gerade mein Studium abgeschlossen.

Das Postgraduate-Programm gibt es seit 40 Jahren, doch 2015 war das erste Jahr, in dem auch deutsche Studienabsolventen dabei waren. Wir sind insgesamt fünf: drei im Bereich Vertrieb und Marketing, einer in der Finanzabteilung und ich im Bereich Lieferketten. Das Programm dauert insgesamt zwei Jahre; es besteht aus vier Projekten mit einer Laufzeit von jeweils sechs Monaten. Zuletzt war ich in Neumünster eingesetzt, und mein zweites Projekt werde ich Arkansas in den USA absolvieren.

Wir haben alle am 1. September angefangen und sind sowohl in Offenbach bei Frankfurt als auch in Neumünster, nördlich von Hamburg, beschäftigt. Mein Team arbeitet in Neumünster, wo wir Hydraulikmotoren und -pumpen herstellen. Im Rahmen meines aktuellen Projektes bin ich für die Erstellung einer Dienstleistungsvereinbarung für unsere Kunden zuständig; in dieser beschreibe ich den aktuellen Stand aller relevanten Aspekte der Lieferkette, beispielsweise im Hinblick auf die Lieferzeit und die Verpackungs- bzw. Etikettierstandards bei Danfoss. Außerdem ist es meine Aufgabe, einen völlig neuen KPI-Report zur Messung der Genauigkeit von Kundenprognosen zu erstellen.

Auch wenn ich erst seit kurzem dabei bin, kann ich sagen: Meine Lernkurve ist hier extrem steil, und ich habe so vieles gelernt ... nicht nur über die Lieferketten an sich, sondern auch über deren Interaktion mit der Strategie des Unternehmens – ein Aspekt, der immer berücksichtigt werden muss. Ich freue mich sehr, bald mit meinem nächsten Projekt an einem neuen Standort anzufangen und meine US-Kollegen zu treffen, von ihnen zu lernen und neue Impulse zu erhalten.

Yue Luo, PGP-Teilnehmer aus China

Hallo, ich bin Yue LUO. Ich nehme bereits seit vier Monaten am Danfoss-Postgraduate-Programm teil und berichte gern darüber, wie es mir damit geht.

In diesem Jahr hat Danfoss weltweit insgesamt 20 Postgraduate-Programme ins Leben gerufen, und das in so unterschiedlichen Ländern wie Dänemark, Deutschland, Indien und den USA – ich selbst bin der einzige Teilnehmer aus China. Der Einzige zu sein, bedeutet hier jedoch nicht, einsam zu sein. Nur einen Monat nach Beginn dieses Programms hat Danfoss ein PGP-Bootcamp in Dänemark organisiert, wo wir einander in einer kurzweiligen Atmosphäre kennenlernen, uns mit den Werten und der Kultur des Unternehmens vertraut machen und sogar einen gemeinsamen Nachmittag in einem Freizeitpark verbringen konnten! Wer sich für das Danfoss-Postgraduate-Programm entscheidet, kann automatisch auch direkte Kontakte zu den ehemaligen Teilnehmern knüpfen. Viele von ihnen haben eine ungeheure Erfahrung und sind immer hilfsbereit. Um Ihnen ein prominentes Beispiel zu nennen: Der Finanzvorstand der Firma Danfoss fing auch als PGP-Teilnehmer an!

Das Beste an diesem Programm ist, dass Sie nicht nur ein globales Netzwerk mit Talenten aus den verschiedensten Ländern aufbauen, sondern auch mit echten Projekten ins Ausland gehen. Aktuell arbeite ich zum ersten Mal mit meinem Mentor in Shanghai zusammen, und danach werde ich Mentoren in Deutschland und Dänemark haben. Dies ist für mich wirklich sehr erfreulich, da ich noch nie Gelegenheit hatte, dort zu leben. Als Teilnehmer eines Postgraduate-Programms muss man sich natürlich auch in einer zunächst fremden Kultur zurechtfinden und lernen, wie die Menschen anderer Kulturen denken und handeln. Für mich ist es eine große Herausforderung und zugleich eine hervorragende Gelegenheit – ich bin sicher, dass ich aus dieser einzigartigen Erfahrung viel lernen werde.

Haben wir dein Interesse geweckt? Wir freuen uns auf Dich!

Martin Lindberg Kristensen, PGP-Teilnehmer aus Dänemark

Mein Name ist Martin, und ich bin einer der fünf glücklichen Dänen, die im Jahr 2015 für das Danfoss-Postgraduate-Programm ausgewählt wurden. In den nächsten beiden Jahren werde ich an vier der weltweiten Danfoss-Standorte an vier verschiedenen Projekten mitarbeiten. Derzeit absolviere ich mein erstes 6-monatiges Projekt in Vejle in Dänemark, wo ich Teil des Global Marketing Teams bin. Hier bin ich für die Einführung eines neuen Produkts verantwortlich und arbeite an mehreren Projekten im Bereich Marktforschung und Unternehmensentwicklung.

Wenn man Teilnehmer des Danfoss-Postgraduate-Programms ist, erhält man immer wieder neue und spannende Aufgaben und wird vom ersten Tag an positiv gefordert. Ich fühle mich geehrt, mit einigen der klügsten Köpfe unserer Branche zusammenarbeiten zu dürfen, und ich versuche, so viel Wissen wie möglich aufzunehmen.

Aus meiner Sicht ist die Flexibilität einer der größten Vorteile der Teilnahme am Postgraduate-Programm. Wir erhalten die Gelegenheit, etwas zu bewegen und diejenigen Projekte auszuwählen, die wir besonders interessant und lehrreich finden – sofern sie zu unserem klar strukturierten Lehrplan passen. Für mich persönlich bedeutet dies, dass ich mir anspruchsvolle Ziele in den verschiedenen Vertriebs- und Marketingdisziplinen setzen kann.

Auch für meinen nächsten zweijährigen Auslandsaufenthalt bei Danfoss habe ich viel vor. Die Lernkurve ist steil, die Menschen sind herzlich und die Projekte sind wirklich global und herausfordernd! Ich kann mir keinen besseren Weg vorstellen, um beruflich gleich richtig durchzustarten!

Wir möchten Ihnen Nilay, Martin und Maria vorstellen: Sie berichten, warum sie sich für das Danfoss-Postgraduate-Programm entschieden haben.

Erfahren Sie, was sie während des zweijährigen Programms lernen möchten und warum sie überzeugt sind, dass dieses Programm ihnen einen hervorragenden Karriereeinstieg bietet.